Fettnäpfchen

GDIC Business Knigge

Wenn man die Frau vom Chef mit dessen Tochter verwechselt, sein neues Auto unwissentlich als „Bonzenschleuder“ bezeichnet oder in Gegenwart eines Holländers über Wohnwagen lästert – dann steht man mitten drin: Fettnäpfchen lauern überall und können manches Geschäft beenden, bevor es überhaupt begonnen hat.

Sind Personen in der Runde, die Sie noch nicht kennen oder die Ihnen gerade erst vorgestellt wurden, sollten Sie daher generell Ihre Zunge im Zaum halten. Ist die unpassende Bemerkung allerdings schon raus, kann ein schnelles Ablenkungsmanöver helfen: „Unglaublich, wie jung man bei guter Pflege aussehen kann“, bringt Sie zu einem spitzbübischen Lächeln um die Kurve. Oder Sie reden einfach weiter dass Sie „selbst noch nie Campingurlaub gemacht haben, nur deshalb Vorurteile haben und neugierig auf Erfahrungsberichte sind.“ Am höflichsten ist jedoch eine einfache Entschuldigung vor allem dann, wenn Ihre Taktlosigkeit jemanden verletzt haben könnte. Und wenn Ihr Gegenüber bei Ihnen mit Anlauf ins Fettnäpfchen hüpft, helfen Sie ihm wieder raus. Erzählen Sie einfach, welcher Klopfer Ihnen unlängst passiert ist – und schon haben Sie ein neues Gesprächsthema.